Reisebüro-Pleite

Harald Golda neuerlich insolvent! Diesmal mit Orion Reisen

Über die Orion Reisen Reisebüro Gesellschaft m.b.H. von Harald Golda ist auf Betreiben eines Gläubigers vom Handelsgericht Wien das Konkursverfahren eröffnet worden. Orion ist auf Studien- und Individualreisen spezialisiert, die unter der Marke „Akademischer Reisedienst" vertrieben werden. Als Webadresse fungiert www.studienreisen.at.

Angaben über die Vermögenslage und Schuldenhöhe liegen noch keine vor. Als Insolvenzverwalter wurde die Anwaltskanzlei Dr. Peter Pullez & Dr. Robert Gschwandtner bestellt. Forderungen sind bis 29. Mai anzumelden.

Harald Golda musste schlitterte bereits einmal, im Jahr 2003, mit Kompass Reisen in die Insolvenz. Die Marke Akademischer Reisedienst und das Reisebüro Orion, das seiner Frau Ulli gehörte, waren von der Pleite nicht betroffen.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 24. April 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben