DER Touristik

„Der intensive Kontakt mit den Reisebüros hat sich ausgezahlt“

Print-Ausgabe 17. November 2017

100 Jahre DER Touristik und 25 Jahre Disney Paris – was liegt da näher, als beides zu einem Mega-Event für die Programmpräsentation „Sommer 2018“ zu vereinen? Gesagt, getan und so ließ die DER Touristik am vergangenen Wochenende in zwei Turnussen 1.500 Reisebüro-Agents aus Deutschland und Österreich nach Paris einfliegen, wo im Disney-Ressort unter dem Motto „Glänzende Momente 2018“ die DER Touristik-Reisemesse (850 Aussteller) über die Bühne ging, samt Gala-Abend, nächtlichem Exklusiv-Besuch im Amusement-Park sowie einer Produkt-Präsentation inmitten einer künstlichen Schneelandschaft samt Disney-Showeinlagen.

Das Dertour-Österreich Team mit Geschäftsführer Gerhard Begher und Marketingchef Robert Uhl nutzte die Gelegenheit, um gemeinsam mit dem Geschäftsführer der DER Touristik für Deutschland und Österreich, Mark Tantz, einen Überblick über die aktuelle Entwicklung samt Ausblick auf den nächsten Sommer zu liefern.

Das Touristikjahr 2016/17 lag am Ende trotz vieler Hürden (Wirbelstürme, Airberlin und IT-Umstellung auf Phoenix) „über den Erwartungen“, wie Begher betonte: „Wir haben gemerkt, wie sehr der Vertrieb zu uns steht. Da hat sich der intensive Kontakt mit den Reisebüros ausgezahlt.“ Seit Februar haben sich laut Begher „die Buchungen massiv ins Positive gedreht.“

Jetzt macht sich die extrem frühe Buchbarkeit (zum Teil über ein Jahr im Voraus) bezahlt. Der Winter 2017/18 ist „sehr gut gestartet, wir liegen hoch zweistellig im Plus“, so Begher. Für den Sommer 2018 liegen die Buchungseingänge aktuell sogar dreistellig im Plus. Laut Mark Tantz wurden deshalb bereits frühzeitig die Hotelkapazitäten kräftig aufgestockt und zwar „nicht nur auf der Mittelstrecke, sondern auch in der Ferne.“ Auch im Flugbereich werden vermehrt Garantien eingegangen, inklusive Vollcharter samt Zubringern aus Österreich.

Die Trendziele 2018 sind die gleichen, wie heuer, wobei sich nach Einschätzung von Mark Tantz in der Türkei „der negative Trend fortsetzt.“ Bei den Badezielen dominieren bei Dertour die erdgebundenen Destinationen Italien und Kroatien. Stark sind die nordischen Länder (hier hat Dertour die Marktführerschaft) und auch die Städtereisen. Begher: „Die sind ein wichtiges Thema, da kommen viele Umsätze zurück.“ Bei den Fernreisen (Hälfte des Umsatzes), zu denen auch der Vordere Orient zählt, sind die USA im Sommer wichtigste Destination, gefolgt von Thailand und dem Indischen Ozean. Stark entwickelt sich zudem das südliche Afrika.

Den Galaabend und die Programm-Präsentation in Schneelandschaft moderierte Kevin Keogh, Senior Vice President Sales & Marketing, in bewährt lockerer Manier. Dabei kamen nicht nur die wichtigsten Highlights zur Sprache (u. a. über 1.000 Rundreisen, gemeinsame Routen mit AIDA Cruises, Ausbau des exklusiven Hotelangebotes auf über 150 Häuser), sondern auch IT-Innovationen (das Buchen von komplexen Reisen ist so einfach wie nie, alle Transfers und Zwischenflüge etc. werden automatisch vom System geprüft und dazugestellt) sowie die Campus-Programme. Diese werden 2018 analog zu heuer gestaltet, sind bereits verfügbar („Come Closer“) und es gibt auch viele Campus Live-Termine (Seminare, Webinare und e-Learnings).

Am Ende der Präsentation gab es nicht nur eine weitere tolle Disney Show-Einlage, sondern Dertour ließ es in der Halle richtig schneien. Für „Glänzende Momente 2018“ ist ausreichend vorgesorgt. 

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Eindrücke des DER Touristik Gala-Abend in Paris

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 17. November 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben