Aktuelles aus Hotellerie - ÖHV Polit-Tagebuch

ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 9: „Chef nicht schützenswert“

Das Auftanken von benzinbetriebenen Geräten, wie Rasenmähern und Motorsägen, ist keine so einfache Angelegenheit in der Seevilla Altaussee. Zumindest nicht mehr.

–>
04. Dezember 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 8: „AMS als Arbeitsverhinderer“

Seit Anfang Februar dieses Jahres leitet Gerald Haberhauer das VI Hotel Loipersdorf Spa & Conference. Der frühere Kempinski-Mann kann dort sein ganzes Know How u. a. auch im Kongress-Bereich ausspielen, oder besser gesagt könnte.

–>
20. November 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 7: „Vier Hektar Wald aufforsten für einen Hektar Rodung“

Nicht nur Negatives sagen möchte Bert Jandl bezüglich Errichtung eines Sees und einer ökologischen 9-Loch Jugendgolfanlage in der Vila Vita Pannonia im burgenländischen Pamhagen.

–>
06. November 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 6: „Nottaster für Tür, die in der Not aufgeht“

Im Eingangsbereich des Thermenhotels PuchasPLUS in Stegersbach befindet sich nach der Haupteingangstür eine elektrische Schiebetüre – wie sie auch tausendfach in öffentlichen Gebäuden, Einkaufszentren, Handelsbetrieben zu finden ist.

–>
23. Oktober 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 5: „Überprüfen, wo die Sonne nicht hinscheint“

Es grenzt an ein kleines Wunder, dass Michaela Reitterer ihr Nachhaltigkeitskonzept im Boutiquehotel Stadthalle Wien umsetzen konnte. „Jeder hat Angst, dass er eine Entscheidung trifft, die ihm später auf den Kopf fallen könnte“, kritisiert die ÖHV-Präsidentin.

–>
25. September 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 4: „Notrufszwang gegen Toilettenpause“

Viel Ärger mit Aufzügen erlebt Alexander Ipp dieser Tage. Und das obwohl in den letzten 18 Jahren kein einziger Störfall in seinen fünf Liftanlagen zu verzeichnen war.

–>
11. September 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 3: „Medizinische Armatur zu wenig für Hygiene

Nach Schellhorn kommt im Alphabet der Salzburger Bürokratie Schwaninger und so steht nach jedem Besuch im Schellhorn’schen Betrieb einer im Gasthof Steinerwirt von Johannes Schwaninger in Zell am See auf dem Programm.

–>
28. August 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 2: „Fliegengitter für klimatisierte Küche“

Behördenmäßig hat Hotelier und Gastronom Sepp Schellhorn „als Politiker und Betroffener“ viele Dinge auf Lager, die man sich „auf der Zunge zergehen lassen“ kann.

–>
14. August 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
ÖHV Polit-Tagebuch

Kafkaeske Nr. 1: „Zweiter Handlauf für enges Treppenhaus“

„Leider ein ganzer Berg von Dingen“ fällt Hotelier Fried-Jochim „Aki“ Störmer ein, wenn’s um Bürokratie-Auswüchse geht, mit denen er und sein Betrieb konfrontiert werden

–>
31. Juli 2015 | ÖHV Polit-Tagebuch
Nach oben