Tourismus-Ausbildung

Nachwuchsförderung à la carte! NÖ Wirtshauskultur kooperiert mit HLF Krems

T.A.I. 24 TOP News

Die NÖ Wirtshauskultur – der Verein zählt aktuell rund 220 Wirtshäuser in 200 Orten zu seinen Mitgliedern – hat eine einzigartige Nachwuchs-Initiative gestartet: dem Schuljahr 2018/19 wird es an der HLF Krems im Zuge der dreijährigen Tourismusausbildung eine eigene „Klasse Wirtshauskultur Niederösterreich“ geben. Deren Lehrplan wird mit einer Workshop-Reihe sowie Seminaren der Wirtshauskultur ergänzt. Spitzenköche vermitteln dabei den SchülerInnen Fachwissen und sorgen für intensiven Praxisbezug.

Bereits in das Projekt aktiv mit eingebunden sind die drei Wirtshauskultur-Mitglieder Winzerstüberl Essl von Philipp Essl in Rühsdrof, Gastwirtschaft Floh von Josef Floh  in Langenlebarn) sowie Harald Pollaks Retzbacherhof in Unterretzbach. Pollak (l.) ist auch der amtierende Obmann der Wirtshauskultur.

Für NÖs Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav (2.v.l.) ist vor allem vom Aspekt angebtan, „noch näher an den Schülerinnen und Schülern dran zu sein, um ihnen die Werte und Lebenskultur Niederösterreichs zu vermitteln.“ Ähnlich sehen es HFL-Direktorin Birgit Wagner (2.v.r.) und deren Stellvertreter August Teufl (r.): „Wir verfolgen alle dasselbe Interesse, den Schülerinnen und Schülern einen Mehrwert zu bieten und sie bestmöglich auf die Herausforderung im Berufsalltag vorzubereiten.“

Bild © Michael Holzweber

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 21. Juni 2018

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben