Spitzen-Gastronomie

„Goldene Roulettekugel 2016“ der Casinos Austria rollt nach Purbach

T.A.I. 24 TOP News

Ein Haus mit Tradition, ein kreativer Wirt mit bemerkenswertem Lebenslauf, eine Institution, die seit Anfang der 1980er Jahre außergewöhnliche gastronomische Leistungen würdigt: das sind die Ingredienzien, die zur Auszeichnung des im burgenländischen Purbach beheimateten Spitzen-Gastronomen Max Stiegl mit der „Goldenen Roulettekugel 2016“ führten. Gestern, Donnerstag, war es soweit.

Zunächst zum Haus mit Geschichte: dabei handelt es sich um Gut Purbach am Westufer des Neusiedler Sees. Als ältestes Wirtshaus des Ortes spielt es seit dem 16. Jahrhundert eine entscheidende Rolle im Gemeindeleben. Dem Haus neues Leben eingehaucht hat vor bald zehn Jahren der Wiener Rechtsanwalt Hans Bichler. Als Pächter holte er sich den jungen Erfolgsgastronomen Zeljko Raskovic alias Max Stiegl. Der ist gebürtiger Slowene (1980), kam im Alter von sechs Jahren nach Österreich und absolvierte eine Kochlehre im Gasthof Abfalter in Salzburg. Seither wird er Max genannt (der Namen wurde ihm von seinem ersten Küchenchef verpasst, ergänzt durch seine Lieblingsbiermarke, fertig war der „nom de guerre“). Nach mehreren Stationen im In- und Ausland erfolgte die Perfektion des Könnens im Restaurant Inamera in Rust, wo er zum jüngsten Michelin-Stern-Träger der Welt avancierte.

Unter Stiegls Führung ist das Gut Purbach in den vergangenen Jahren mit einer Mischung aus französischer Kochkunst und burgenländischer Tradition zu einem gastronomischen Leitbetrieb aufgestiegen, berühmt für seine Innereienküche. Erst im März dieses Jahres kürte das Magazin Fallstaff Giut Purbach Restaurant zum Besten des Landes. Bei Gault Millau bildet Gut Purbach zusammen mit dem Taubenkobel in Schützen und dem Gasthaus Csencsits in Kohfidisch die zweifach behaubte Spitze.

Jetzt gab’s als ganz besondere Auszeichnung die „Goldene Roulette Kugel“, die seit 1982 gemeinsam von den Casinos Austria und Gault Millau verliehen wird. Ausschlaggebend ist neben den Gault Millau-Hauben auf das besondere Lokalkolorit, außergewöhnliches Ambiente und das Bekenntnis zu regionalen Produkten. Zu den bisherigen Preisträgern der „Goldenen Roulette Kugel“ zählen Größen wie Attila Dogudan (Do&Co), Wolfang Puck (Spago) oder Heinz Reitbauer (Steirereck).

Stolzer „Goldene Roulette Kugel“-Preisträger: Max Stiegl (Mi.) mit Lebensgefährtin und Mutter seines vierjährigen Sohnes Luis-Max Sabine Kummer (2.v.l.), Casinos Austria Generaldirektor (2.v.r.) und Kari und Martina Hohenlohe (l. bzw. r.).

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 17. Juni 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

CAPTCHA image

Nach oben