atb_sales

Tirol mit Themenfläche kein „Aussteller“

Print-Ausgabe 9. Februar 2018

Die Präsentation der Tirol Werbung auf der atb_sales brachte den gewünschten Erfolg, hatte aber einen Nachteil: Tirol wurde nicht als Aussteller gelistet

Nicht als konventioneller Aussteller mit Koje, sondern mit einer großen Themenfläche zum Thema Sportland Tirol vertreten war Österreichs tourismusintensivstes Bundesland auf der atb_sales Ende Jänner in Wien.

Den Anlass, sich anders zu präsentieren, lieferten die drei Groß-Weltmeisterschaften UCI Rennrad WM, Kletter WM und Nordische Ski WM. „Die Präsentationsfläche wurde von unseren Partnern sehr gut angenommen und der ‚Rock Selfie Turm‘ wurde sehr gut genützt“, freut sich Holger Gassler, Leitung Fokus- und Potentialsmärkte bei der Tirol Werbung, über die Resonanz. „Die Präsentation ermöglichte uns, Kontakte zu potentiellen neuen Reiseveranstaltern zu knüpfen.“ Für die Tirol Werbung dient die atb_sales laut Gassler „nicht als Verkaufsmesse, da wir als LTO keine verkaufbaren Produkte anbieten können, sondern als Netzwerkplattform mit Reiseveranstaltern, um ihnen Innovationen zu kommunizieren und Kontakte zu unseren Tiroler Partnern zu legen.“

Der Verzicht auf eine Koje brachte den Nachteil, nur im Hallen-Plan aber nicht im atb_sales Ausstellerverzeichnis aufgeschienen zu sein. Gassler: „Für mich unverständlich, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir bis zur nächsten atb_sales eine zufriedenstellende Vereinbarung haben.“ 

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 09. Februar 2018

Bild: (c) ÖW, Ben Leitner

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben