Wörthersee Tourismus

400.000 Gäste-Hürde geknackt! Allzeithoch bei den Ankünften

T.A.I. 24 TOP News

Mit einem Allzeit-Ankünfte Rekord konnte der Wörthersee Tourismus das Jahr 2016 abschließen. Das gab Mitte dieser Woche der Geschäftsführer der Wörthersee Tourismus GmbH (WTG) Roland Sint in seiner Keynote beim Tourismustag der WTG im Casineum Velden bekannt. Auch bei den Übernachtungen in der wichtigen Sommersaison geht es wieder nach oben.

Bemerkenswert ist vor allem der Rekord bei den Gäste-Zahlen: Erstmals in der Geschichte der Aufzeichnungen wurden im Kalenderjahr 2016 über 400.000 Ankünfte verzeichnet. Laut Sint datierte der bisherige Höchstwert an Ankünften aus dem Jahr 1991, wobei damals rund 380.000 Gäste begrüßt werden konnten.

Für den Rekordwert sorgte neben dem erfolgreichen Sommer (plus 6,6 Prozent bei den Gästeankünften) zum Schluss noch ein starkes Jahres-Finish. Im Sommerhalbjahr generiert der Wörthersee Tourismus 84 Prozent aller Ankünfte, bei den Nächtigungen sind es sogar knapp 90 Prozent.

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass der Sommer seit dem Tiefpunkt 2014 wieder kontinuierlich nach oben tendiert. Mit knapp 1,35 Millionen Übernachtungen (plus 2,96 Prozent) wurde fast wieder das Niveau von 2013 erreicht.

Auf diesen Erfolgen will Sint („Kein Grund sich darauf auszuruhen“) weiter aufbauen. Angesetzt wird der Hebel mit einer veränderten Strategie: „Im Sommer ist der See das Produkt, da funktioniert der Wörthersee sehr gut. Unser Fokus liegt deshalb künftig noch viel stärker auf den Vor- und Nachsaisonen.“ Als Themen stehen dabei Yoga, Wandern oder Radfahren im Fokus.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 20. Jänner 2017

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben