T.A.I. vor Ort im LEGOLAND Deutschland Resort

Mit Burj Khalifa, Rittern und vielen bunten Steinen in die neue Saison

Print-Ausgabe 15. Juli 2016

Das LEGOLAND Deutschland Resort bringt seit 2002 Kinderaugen zum Strahlen – „High Five“ Wolkenkratzer als neue Attraktion im MINILAND

Jeder kennt die bunten LEGO Steine und hat damit bereits (als Kind) gespielt – im Schnitt besitzt jeder Erdbewohner 102 Stück davon. Die Idee, mit den beliebten LEGO Steinen einen Park für die ganze Familie zu bauen, kam Godtfred Kirk Christiansen, dem Sohn des LEGO Firmengründers Ole Kirk Christiansen, das erste LEGOLAND eröffnete 1968 im dänischen Billund. Als vierter Park eröffnete 2002 der Freizeitpark LEGOLAND Deutschland im bayrischen Günzburg nach Investitionen von mehr als 150 Millionen Euro. Damals warteten 40 Attraktionen, Shows und Workshops in sieben Themenbereichen und Modelle aus über 50 Millionen LEGO Steinen auf die Besucher.

Über zehn Jahre später gehören acht Abenteuerwelten mit über 50 Attraktionen, ein Aquarium und LEGO Modelle aus über 55 Millionen Steinen sowie ein eigenes Feriendorf zum LEGOLAND Deutschland Resort. Das Herzstück des Familienparks ist das MINILAND, wo aus über 25 Millionen LEGO Steinen eine Welt im Miniaturformat geschaffen wurde. Verschiedene Städte und Landschaften Europas wurden dabei im Maßstab 1:20 originalgetreu nachgebaut, zu sehen sind u.a. der Berliner Reichtstag, die Frankfurter Skyline oder die Münchner Allianz Arena. Außerdem warten Nachbildungen aus Venedig, Holland und der Schweiz auf die Besucher. Autos, Flugzeuge, Eisenbahnen und Schiffe drehen ihre Runden, per Knopfdruck oder Joystick können Aktionen in Gang gesetzt werden.

Mit den High Five eröffnete heuer ein neuer Bereich im MINILAND: Fünf der höchsten Wolkenkratzer der Welt sind hier aus über 400.000 LEGO Steinen im Maßstab 1:150 nachgebaut. 13 Modelldesigner haben in der Modellbauwerkstatt in Malaysia sechs Monate an folgenden Wolkenkratzern gebaut: Burj Khalifa (Dubai), Ping An Finance Center (China), Shanghai Tower (China), Makkah Royal Clock Tower Hotel (Saudi-Arabien) und One World Trade Center (USA). Das höchste Gebäude, der Burj Khalifa mit seinen 828 Metern im Original, ist auch im LEGO Format mit über fünf Metern ein wahrer Gigant.

Der neue 4D-animierte Film „The LEGO Movie 4D – Ein neues Abenteuer“ wie auch der neue LEGO Nexo Knights 4D-Film werden 2016 exklusiv im LEGOLAND zu sehen sein. Durch die Verwendung von Elementen wie Wind, Wasser, Nebel und speziellen Lichteffekten werden die Filme zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Das direkt neben dem Freizeitpark gelegene Feriendorf verfügt über eine Gesamtkapazität von 2.050 Gästen pro Nacht. Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen vom Campingplatz über Campingfässer, 72 Häuser in verschiedenen Stilen (Piraten, Rennfahrer, Ägypten) bis zum Burgenkomplex, der mit Drachen,- Königs- und Ritterburg einen imposanten Burghof mit insgesamt 136 Zimmern und 622 Betten bietet. Modelle aus rund 5.000 LEGO Steinen pro Zimmer verwandeln die Gemächer in ein LEGO Königreich, wo kleine Ritter und Prinzessinnen im Glück schwelgen. Im Jahr 2015 kamen die meisten Übernachtungsgäste aus dem deutschsprachigen Raum, 37 Prozent aus Deutschland, 21 Prozent aus der Schweiz und 11 Prozent aus Österreich. Der größte Zuwachs konnte aus Italien verzeichnet werden, von dort reisen bereits 5 Prozent der Urlauber an.

Mit LEGOLAND Holidays (www.legolandholidays.de) verfügt das LEGOLAND Deutschland Resort über einen eigenen Reiseveranstalter – nur wenige andere haben LEGOLAND im Programm. 85 bis 90 Prozent der Buchungen erfolgen online, der Rest über das eigene Call-Center. Die Website ist in fünf Sprachen abrufbar, wobei auch die Reiseunterlagen in der gewählten Sprache ausgestellt werden.

Nach einer von LEGOLAND in Auftrag gegebenen Studie verwenden Deutsche, Österreicher, Schweizer und Italiener ca. 50 Prozent ihres Gesamturlaubs für Wochenend- und Kurzurlaube. Bayern erfreut sich laut der Studie als beliebtes Urlaubsziel, und für Eltern wird es außerdem immer wichtiger mit ihren Kindern gemeinsame Freizeit zu verbringen – diese und weitere Faktoren werden auch in Zukunft wesentlich zum Erfolg des LEGOLAND Deutschland Resorts beitragen. www.legoland.de

Über die LEGOLAND Resorts

Seit 2005 gehören die LEGOLAND Parks zur Merlin Entertainments Gruppe, die seitdem zwei neue Parks in Florida (2011) und Malaysia (2012) eröffnet hat. Weitere Zugänge sind für Dubai (2016) sowie Japan und Südkorea (2017) geplant. Merlin zählt inzwischen jährlich 63 Millionen Besucher an 111 Standorten in 23 verschiedenen Ländern auf vier Kontinenten. Das Unternehmen ist der größte Anbieter von Freizeitattraktionen in Europa (u.a. Madame Tussauds, Dungeons, LEGOLAND Discovery Centres, SEA LIFE, Gardaland) und belegt Platz zwei weltweit – nach der Disney Gruppe.
LEGOLAND zählt zu den meistbesuchten Parks in Deutschland (pro Jahr ca. 1,5 Mio. Besucher) und wurde wiederholt als kinderfreundlichster Freizeitpark (Parkscout Award) ausgezeichnet.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 15. Juli 2016

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

CAPTCHA image

Nach oben