Deutschland

„Big Business“ auf der Elbe
mit Dampflock und Frauenkirche

Print-Ausgabe 18. Mai 2018

Die wichtigste B2B-Plattform für den deutschen Incoming-Tourismus, dem GTM (Germany Travel Mart), ging Anfang Mai dieses Jahres in Dresden über die Bühne

Bei der 44. Auflage informierten sich 527 ExpertInnen und EntscheidungsträgerInnen der internationalen Reiseindustrie sowie Medien aus den wichtigsten Quellmärkten Deutschlands, unter ihnen eine starke österreichischer Delegation mit 25 TeilnehmerInnen, darunter ein Vertreter der T.A.I.

Im Mittelpunkt standen wie immer die neuesten Trends, Entwicklungen und touristischen Produkte Deutschlands. Diese wurden beim zweitägigen Workshop in der Messe Dresden von 338 Anbietern aus Hotellerie, Transport sowie lokalen und regionalen Tourismusorganisationen präsentiert.

Schon im Voraus konnten über das Networking Tool des GTM mehr als 19.000 Termine vereinbart werden. Es wurden zahlreiche Kooperationen vereinbart, neue Kontakte geschlossen und viel Information in den Messegesprächen ausgetauscht. So gut wie alle Beteiligten zeigten sich zum Schluss der Veranstaltung zufrieden.

Für die Abendveranstaltungen ist es den Organisatoren einmal mehr gelungen, einige besondere Locations zu finden, wie z.B. das Verkehrsmuseum Dresden. Hier genossen die GTM-BesucherInnen bei einem Flying Buffet mit sächsischen Bier und Wein umgeben von Dampfloks, alten Autos, Flugzeugen und Fahrrädern einen beeindruckend Abend. Ein Erlebnis war der offizielle Eröffnungsabend mit Orgelkonzert in der Dresdener Frauenkirche sowie anschließendem Empfang im Kulturpalast an der Schlossstraße. Alles übertroffen hat aber der Abschlussabend: Mit fünf Schiffen ging es Elbe aufwärts bis zum weltbekannten Schloss Pillnitz und wieder zurück. Während der Fahrt wurden die Gäste mit lokalen Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnt – getreu dem diesjährigen Motto der DZT „Kulinarisches Deutschland“.

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus): „Die Stadt Dresden und die Verantwortlichen im Team der Dresden Marketing haben mit ihrer reibungslosen Organisation und einer sehr freundlichen persönlichen Atmosphäre dem GTM einen professionellen Rahmen gegeben. Das Reiseland Deutschland konnte sich so ausgezeichnet präsentieren“.

Der GTM Nummer 45 wird im kommenden Jahr in Wiesbaden stattfinden, Termin ist von 12. bis 14. Mai.

Artikel teilen per Mail verschicken ausdrucken

Erstellt am: 18. Mai 2018

Foto oben: Schloss Pillnitz

Kommentar schreiben

Bitte die Netiquette einhalten. * Pflichtfelder

Nach oben